Marjan Shaki

Die aus Hamburg stammende Marjan Shaki absolvierte ihre Ausbildung an der Stage School of Music, Dance and Drama. Ihr erstes festes Engagement erhielt sie 2001 als alternierende Sarah in TANZ DER VAMPIRE in Stuttgart. Danach folgten Auftritte als Rosanna im Fendrich Musical WAKE UP im Wiener Raimundtheater und als Mistress im Musical EVITA in Bozen. An der Seite ihres späteren Ehemanns, Lukas Perman, spielte sie die Rolle der Julia in der deutschsprachigen Uraufführung von ROMEO UND JULIA. Bei TANZ DER VAMPIRE In Concert schlüpfte sie 2007 erneut in die Rolle der Sarah. Danach wirkte sie im Ensemble und als Helene von Wittelsbach bei der Japan-Tour von ELISABETH mit. Es folgten zahlreiche Konzerte in Tokio und Osaka. Von 2009 – 2011 kehrte sie als Sarah in TANZ DER VAMPIRE ins Wiener Ronacher zurück.

 

Daneben organisierte sie zusammen mit Lukas Perman zahlreiche Benefizveranstaltungen. Für ihr internationales soziales Engagement erhielt sie 2011 den TARA Award. Als Prinzessin Jasmin im Musical ALADDIN UND DIE WUNDERLAMPE verzauberte sie das Publikum der Grazer Oper.

 

Genauso wie ihr Partner Lukas Perman nahm sie 2013 an der 8. Staffel von Dancing Stars teil, wo sie im Finale den 2. Platz erreichte. Im Anschluss drehte sie ihre erste Kino-Hauptrolle in „RISE UP“. Zusammen mit Lukas Perman veröffentlichte sie mehrere Singles, darunter „These are my rivers“, welche Platz 3 der österreichischen Charts erreichte. Als Duo MARJAN UND LUKAS gingen die beiden Musical Darsteller gemeinsam auf Tour und sangen bei unzähligen deutschen TV-Shows.

 

Zuletzt konnte man Marjan Shaki in EVITA in der Rolle der Eva Perón im Raimundtheater sehen. Für ihr soziales Engagement für diverse nationale und internationale Hilfsorganisationen wurde sie 2019 mit dem „Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich“ ausgezeichnet.