landeschor burgenland

Der Landeschor Burgenland ist so etwas wie die Standesvertretung der Chöre im Burgenland. Seinen Anfang nahm er im Jahr 1948 als sich 18 Vereine zur Gründung der „Arbeitsgemeinschaft burgenländischer Chöre im Rahmen des Volksbildungswerkes“ entschlossen. 1965 folgte die Umbildung in einen selbstständigen Verein. Dieser hat über die Jahre nicht nur an Bekanntheit gewonnen, sondern auch an Größe.  Derzeit gehören 84 Chöre und Ensembles mit insgesamt über 1955 Sängerinnen und Sängern dem Landeschor Burgenland an. Hinzu kommen noch etwa 2900 unterstützende Mitglieder, die ihren Gesangvereinen finanziell unter die Arme greifen.

 

 

Bei Musicalstar im Steinbruch werden Vertreter der vielen burgenländischen Chöre als Landeschor Burgenland gemeinsam auf der Bühne stehen und die Musicalstars gesanglich unterstützen.