Maya Hakvoort

Die aus Holland stammende Musicaldarstellerin Maya Hakvoort studierte klassischen Gesang sowie Musical und Schauspiel am Konservatorium in Maastricht. Ihre ersten Erfolge feierte sie 1989 in CHICAGO in den Niederlanden und Belgien. Es folgten zahlreiche Rollen in internationalen Produktionen, wie u. a. in LES MISERABLES, als Isabella bei der Welturaufführung von GAUDI in Aachen sowie als CATHERINE im gleichnamigen Musical.

 

1994 gelang ihr als Kaiserin von Österreich in ELISABETH der Durchbruch in Österreich, wo sie vom Publikum gefeiert wurde. Sie verkörperte die Rolle der Elisabeth von 1994 – 1998 sowie von 2003-2005 am Theater an der Wien. Auch bei unterschiedlichen internationalen Tourneen, vor allem durch Japan, gab sie ihre Paraderolle zum Besten. In den Jahren dazwischen konnte man sie in den Hauptrollen von BLUTSBRÜDER (Mrs. Lyons), LES MISÉRABLES (Fantine), ASPECTS OF LOVE (Rose Vibert), DIE DREI MUSKETIERE (Mylady de Winter), THERE’S NO BUSINESS LIKE SHOWBUSINESS sowie in JEKYLL & HYDE (Lisa / Cover Lucy) in ganz Europa sehen. Auch auf der Bühne Baden beeindruckte sie das Publikum als Eva Perón in EVITA sowie als Tracy Samantha Lord in HIGH SOCIETY. Danach folgten unzählige Auftritte als Elisabeth in Japan, sowie als Lili Vanessi in KISS ME KATE, Victoria Grant in VICTOR/VICTORIA und Mrs. Danvers in REBECCA.

 

Im Wiener Ronacher stand sie in LOVE NEVER DIES 2013 als Madame Giry auf der Bühne. Bei den Freilichtspielen Tecklenburg gab sie in SUNSET BOULEVARD Norma Desmond zum Besten und in CATS Grizabella. Auch als Alte Gina wirkte sie in DON CAMILLO & PEPPONE im Theater St. Gallen mit. 2018 verkörperte sie Frl. Rottenmaier in HEIDI im MuseumsQuartier Wien. Danach spielte Maya Hakvoort als die alte Belle und Norma Desmond zwei grandiose Rollen in den Erfolgsmusicals LITTLE ME und SUNSET BOULEVARD. Als Margret White trat sie im Horrormusical CARRIE in Hamburg auf.

 

Seit 2004 produziert sie mit ihrer Firma „Maya Hakvoort Music Productions“ viele Soloprogramme unter anderem mit Stargästen wie Annemieke van Dam, Sandra Pires, Tini Kainrath, Maté Kamaras, Drew Sarich uvm.

Maya Hakvoort produziert seit 2018 auch ihre eigenen Musicals. Den Anfang machten NEXT TO NORMAL in Wiener Neustadt und BLUTSBRÜDER im Bruno in Brunn am Gebirge. 2021 wird sie als Hexe in INTO THE WOODS das Publikum im Bruno verhexen. Ebenso steht Maya Hakvoort im Sommer 2021 wieder in ihrer Paraderolle als Elisabeth bei ELISABETH - Konzertante Aufführung im wunderbaren Ambiente des Ehrenhofs im Schloss Schönbrunn auf der Bühne.

 

Im April 2011 wurde Maya Hakvoort mit dem goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet. Darauf folgte der goldene Rathausmann der Stadt Wien sowie das großen Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich im Jahr 2016.